CDU unterstützt linksextreme Verfassungsrichterin weiterhin

Wie die Junge Freiheit gestern berichtete, wurde der Antrag auf Entlassung der linksextremen Verfassungsrichterin Borchardt abgelehnt. Neben SPD und Linkspartei hat auch die CDU geschlossen gegen den Entlassungsantrag gestimmt.

Aus genau dieser CDU kam in den letzten Tagen eine Menge Kritik gegen Frau Borchardt. Wie lässt sich das jetzt bewerten? Die Linkspartei ist jedenfalls offen linksextrem und die CDU eine Partei elender Heuchler?

Eine Umkehr hat bei Frau Borchardt nicht stattgefunden, an ihrer Mitgliedschaft in linksextremen Organisationen hält sie auch weiterhin fest. Man kann also sagen, die CDU wählt bewusst eine Feindin der Verfassung in eine Position, die es ihr erlaubt über die Verfassung zu richten. Bisher hat weder Frau Merkel noch die Medien gefordert diese Wahl rückgängig zu machen. Weitere Beweise dafür, dass dieser Staat und auch seine Medien innerlich verfault sind, braucht es wohl nicht.

Langsam bräuchte es einen eigenen Begriff um die Diskrepanz zwischen reden und handeln der CDU griffig auf den Punkt zu bringen. Heuchler-Partei ist zu nett und Verräter-Partei bereits vergeben. Betrüger-Partei trifft es meiner Meinung nach ganz gut.

Es macht mich zu jeder Wahl traurig, wenn ich sehe, dass diese Partei mit ihren betrügerischer Tricksereien auch noch erfolgreich ist. Die CDU war und ist das Trojanische Pferd, mit dem die Konservative Mehrheit in diesem Land verraten und ihre Positionen geschliffen wurden.

Das könnte dich auch interessieren …

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: